Stay Alive
Kontakt- und Beratungsstelle für Drogenabhängige

Kontakt- und Beratungsstelle
mit integrierten Drogenkonsumräumen

 

Kommen Sie zu uns, wenn Sie Probleme mit Drogen haben. Wir bieten Information, Gespräche und Beratung ohne Voranmeldung oder nach Vereinbarung – kostenlos, vertraulich und auf Wunsch anonym, auch für Angehörige. Im Stay Alive erhalten Sie konkrete Hilfen zum Überleben, zur sozialen Stabilisierung und zum Ausstieg aus der Sucht. Sie können sich in unserem Café aufhalten und in Ruhe mit unseren Hilfeangeboten befassen.

 

Wir beraten und unterstützen Sie

  • Vermittlung in ambulante und stationäre Entzugsbehandlung
  • Vermittlung in ambulante Suchttherapie und Nachsorge
  • Antragstellung für Entwöhnungsbehandlungen, ambulante oder stationäre Therapie
  • Bewältigung von Krisensituationen
  • Substitutionsbehandlung
  • Vermittlung in Erstversorgungs- und Übergangseinrichtungen sowie in Wohnprojekte der Eingliederungshilfe
  • Antragstellung für Maßnahmen der Eingliederungshilfe
  • Beantragung von Leistungen des Sozialhilfe- und Arbeitslosenrechtes
  • Hilfe bei gerichtlichen Auflagen und justiziellen Problemenn
  • Unterstützung bei Schwierigkeiten im Umgang mit
    Behörden, Arbeitgebern etc.
  • Hilfe bei Wohnungsproblemen
  • Integration in den Arbeitsmarkt
  • Information zu Stoffkunde oder Konsumformen (Safer Use)
  • Information zu Schwangerschaft in Verbindung mit Drogenkonsum
  • Hilfe bei Problemen mit Beschaffungsprostitution (Safe Sex)
Stay-Alive

Das Stay Alive bietet Basishilfen und praktische Überlebenshilfen

  • medizinische Grundversorgung
  • Drogenkonsumräume für intravenösen und Rauchkonsum
  • Safer-Use-/Safe-Sex-Beratung
  • Postadresse für wohnungslose Personen
  • warme Mahlzeiten und Getränke zum Selbstkostenpreis
  • hygienische Grundversorgung (duschen, Wäsche waschen, Kleiderkammer, Spritzentausch)
Stay Alive

Eine weiteres Angebot des Stay Alive ist die Psychosoziale
Betreuung für Substituierte (PSB).

 

© 2007-2013 Jugendhilfe e.V.