Stellenangebote:

9 aktuelle Stellenangebote:

eine Ärztin / einen Arzt
in Teilzeit (bis 75 % einer Vollzeitstelle)
Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 14 Fallgruppe 3.
Einrichtung: Drob Inn
Stellenbeschreibung

eine Nachfolge als therapeutische Leitung
Dipl. Psychologin / Dipl. Psychologe mit Approbation als psychologische/r Psychotherapeut/in (Verhaltenstherapie)

in Vollzeit.
Die Vergütung erfolgt nach TV-L EG 14 Fg. 4
Einrichtung: Fachklinik Hamburg-Mitte
Stellenbeschreibung

1 Dipl. Psychologin / Dipl. Psychologen
mit Approbation als psychologische/r Psychotherapeut/in
(Verhaltenstherapie)

bzw. in weit fortgeschrittener Ausbildung
in Teilzeit (50 %).
Die Vergütung erfolgt nach TV-L EG 13.
Die Stelle ist befristet für die Dauer von 2 Jahren.
Einrichtung: Fachklinik Hamburg-Mitte
Stellenbeschreibung

Sozialpädagoginnen bzw. Sozialpädagogen mit abgeschlossener VdR-anerkannter therapeutischer Zusatzqualifikation
in Teilzeit bzw. Vollzeit.
Die Vergütung erfolgt nach TV- L Entgeltgruppe 9 Fg.1.
Einrichtung: Fachklinik Hamburg-Mitte
Stellenbeschreibung

eine Physiotherapeutin / einen Physiotherapeuten
in Teilzeit für eine ½ Stelle
Vergütung: TV-L Entgeltgruppe 6
Einrichtung: Fachklinik Hamburg-Mitte
Stellenbeschreibung

eine Dipl./BA Sozialpädagogin / einen Dipl./BA Sozialpädagogen
im Umfang einer 50 % Stelle
Vergütung: TV-L Entgeltgruppe 9 Fg. 1
Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2017.
Einrichtung: Clean WG
Stellenbeschreibung

zwei Dipl./BA Sozialpädagoginnen / einen Dipl./BA Sozialpädagogen
in Teilzeit im Umfang je einer ¾ Stelle.
Die Stellen sind zunächst befristet bis zum 31.12.2016.
Einrichtung: Projekt Nox
Stellenbeschreibung

2 bis 3 Gesundheits- / Krankenpfleger(innen)
in Teilzeit für eine Nebentätigkeit.
Die Vergütung erfolgt gemäß TV-L EGO KR 7a Fg. 1.
Einrichtung: Fachklinik Hamburg-Mitte
Stellenbeschreibung

studentische Hilfskräfte
iin Teilzeit zwischen 11 und 15 Stunden/Woche.
Einrichtung: unsere Suchthilfeeinrichtungen
Stellenbeschreibung


Für unsere Kontakt und Beratungsstelle Drob Inn suchen wir zum nächstmöglichen Termin

eine Ärztin / einen Arzt
in Teilzeit (bis 75 % einer Vollzeitstelle)
Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 14 Fallgruppe 3.

Das Drob Inn ist eine niedrigschwellige Kontakt- und Beratungsstelle mit integriertem Drogenkonsumraum für Drogenabhängige und medizinischer Grundversorgung. Das Drob Inn bietet konkrete Hilfen zum Überleben, zur sozialen Stabilisierung und zum Ausstieg aus der Sucht an.
Der Arbeitsschwerpunkt dieser Stelle liegt in der medizinischen Grundversorgung der Klientel des Drob Inn im Rahmen der ärztlichen Sprechstunden.
Wir wünschen uns eine Kollegin/einen Kollegen, die/der über folgende Voraussetzungen verfügt:

  • Erfahrungen in der Behandlung Drogenabhängiger
  • Fähigkeit zum Umgang mit psychisch kranken Suchtkranken
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Kenntnisse in der Behandlungsplanung und -dokumentation
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Selbstorganisation (Terminvergabe, Abrechnung ärztlicher Leistungen etc.)
  • EDV-Kenntnisse (sicherer Umgang mit MS-Office)
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für die von uns betreute Klientel
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit , Supervision und Fortbildung
  • Selbständiges Arbeiten, Flexibilität und Belastbarkeit

Darüber hinaus sind folgende Erfahrungen und Kenntnisse wünschenswert:

  • Fachkunde suchtmedizinische Grundversorgung
  • Kenntnisse des Hamburger Suchthilfesystems
  • Kenntnisse der Sozialgesetzgebung

Wir bieten:
Ein interessantes Aufgabenfeld, ein nettes Team und regelmäßige Arbeitszeiten (keine Schicht- und Wochenendarbeit).
Schriftliche Bewerbungen bitte ab sofort an:
Schriftliche Bewerbungen bitte an:
Jugendhilfe e. V.
Frau Christine Tügel
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
oder per E-Mail an: tuegel@jugendhilfe.de

zum Seitenanfang


 

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für die
Fachklinik Hamburg-Mitte

eine Nachfolge als therapeutische Leitung
Dipl. Psychologin / Dipl. Psychologe mit Approbation als
psychologische/r Psychotherapeut/in (Verhaltenstherapie)

in Vollzeit.
Die Vergütung erfolgt nach TV-L EG 14 Fg. 4

Die Fachklinik Hamburg-Mitte ist eine Einrichtung der stationären medizinischen Rehabilitation für Drogen- und Suchtmittelabhängige in zentraler Hamburger Lage mit insgesamt 44 Plätzen.
Das Aufgabengebiet umfasst die enge Zusammenarbeit mit der derzeitigen therapeutischen Leitung, die aus Altersgründen ausscheiden wird, der ärztlichen Leitung und der Geschäftsführung des Vereins. Die kontinuierliche Weiterentwicklung des Leistungsangebotes, des Qualitätsmanagements und die Auswahl und Führung der therapeutischen Mitarbeiter(innen) des multiprofessionellen Teams gehören ebenso zu den Aufgaben, wie therapeutische Einzelgespräche und die Durchführung von therapeutischen Gruppen. Zu den Aufgaben gehören des Weiteren Anamneseerhebung, Test- und Psychodiagnostik, Dokumentation innerhalb der Fallführung, Berichtserstellung und Begutachtung.
Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Leitungs- und Organisationserfahrung
  • Erfahrung in Personaleinsatz und –führung
  • Berufserfahrung und fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der medizinischen Rehabilitation drogenabhängiger Menschen
  • Erfahrung in der Durchführung von Einzel- und Gruppentherapie
  • Kenntnisse diagnostischer Verfahren und der Hilfeplanung
  • Kenntnisse des Berichtswesens und der Dokumentation therapeutischer Leistungen
  • Kenntnisse der einschlägigen arbeitsrechtlichen Grundlagen
  • fundierte Kenntnisse der Sozialgesetzgebung und des Betäubungsmittelrechts
  • vertiefte EDV-Kenntnisse (mindestens MS Word und Excel) sowie Statistikkenntnisse
  • Organisationstalent, Belastbarkeit und Innovationsbereitschaft
  • Bereitschaft zur Leistung telefonischer Rufbereitschaft

Sie verfügen über folgende Fähigkeiten:

  • Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten und Interesse an der Weiterentwicklung innovativer, multiprofessioneller Therapiekonzepte und des Qualitätsmanagements
  • Fähigkeit zur multiprofessionellen Zusammenarbeit
  • Empathie und Engagement für unsere Rehabilitanden
  • Durchsetzungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick

Wir bieten eine unbefristete Stelle in Vollzeit, eine Vergütung nach TV-L, ein interessantes Aufgabengebiet, ein motiviertes multiprofessionelles Team, gut ausgestattete moderne Räumlichkeiten in zentraler Hamburger Lage, regelhafte Arbeitszeiten von montags bis freitags, die Unterstützung und Einarbeitung durch den ärztlichen Leiter und die aktuelle therapeutische Leitung sowie die Geschäftsführung des Vereins Jugendhilfe e. V., sowie regelmäßige externe Supervision und Fortbildung.

Schriftliche Bewerbungen bitte an:
Jugendhilfe e. V.
Frau Christine Tügel
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
oder per E-Mail an: tuegel@jugendhilfe.de

zum Seitenanfang


Wir suchen für die Fachklinik Hamburg-Mitte zum nächstmöglichen Termin
1 Dipl. Psychologin / Dipl. Psychologen mit Approbation als
psychologische/r Psychotherapeut/in (Verhaltenstherapie)
bzw. in weit fortgeschrittener Ausbildung

in Teilzeit (50 %).
Die Vergütung erfolgt nach TV-L EG 13.
Die Stelle ist befristet für die Dauer von 2 Jahren.

Die Fachklinik Hamburg-Mitte ist eine Einrichtung der stationären medizinischen Rehabilitation für Drogen- und Suchtmittelabhängige mit insgesamt 44 Plätzen.
Das Aufgabengebiet umfasst innerhalb des multiprofessionellen Teams das Führen von therapeutischen Einzelgesprächen sowie die Durchführung von therapeutischen Gruppen. Zu den Aufgaben gehören des Weiteren Anamneseerhebung, Test- und Psychodiagnostik, Dokumentation innerhalb der Fallführung, Berichtserstellung und Begutachtung.
Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • umfassende Erfahrungen und fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der medizinischen Rehabilitation und in der Behandlung drogenabhängiger Menschen
  • Erfahrung in der Durchführung von Einzel- und Gruppentherapie
  • Kenntnisse diagnostischer Verfahren und der Hilfeplanentwicklung
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Kenntnisse des Berichtswesens und der Dokumentation
  • EDV-Kenntnisse (sicherer Umgang mit MS-Office)
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für die von uns betreute Klientel
  • Selbständiges Arbeiten und Bereitschaft zur Teamarbeit, Supervision und Fortbildung
  • Organisationstalent und Innovationsbereitschaft

Wir bieten ein interessantes Aufgabengebiet, ein motiviertes multiprofessionelles Team, gut ausgestattete moderne Räumlichkeiten in zentraler Hamburger Lage, Supervision und Fortbildung sowie geregelte Arbeitszeiten ohne Wochenendarbeit.

Schriftliche Bewerbungen bitte an:
Jugendhilfe e. V.
Frau Christine Tügel
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
oder per E-Mail an: tuegel@jugendhilfe.de

zum Seitenanfang


Der Jugendhilfe e. V. sucht für die Fachklinik Hamburg-Mitte zum nächstmöglichen Termin
Sozialpädagoginnen bzw. Sozialpädagogen mit abgeschlossener VdR-anerkannter therapeutischer Zusatzqualifikation
in Teilzeit bzw. Vollzeit.
Die Vergütung erfolgt nach TV- L Entgeltgruppe 9 Fg.1.

Die Fachklinik Hamburg-Mitte ist eine Einrichtung der stationären medizinischen Rehabilitation für Drogen- und Suchtmittelabhängige mit insgesamt 44 Plätzen.
Das Aufgabengebiet umfasst innerhalb des multiprofessionellen Teams das Führen von therapeutischen Einzelgesprächen sowie die Durchführung therapeutischer Gruppen. Zu den Aufgaben gehören des Weiteren sozialpädagogische Beratung, Dokumentation innerhalb der Fallführung, Anleitung von Freizeitangeboten und Begleitungen.
Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Erfahrungen und fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der medizinischen Rehabilitation und in der Behandlung drogenabhängiger Menschen
  • Erfahrung in der Durchführung sozialpädagogischer und –therapeutischer Maßnahmen in Form von Einzelgesprächen, Gruppengeboten und Begleitungen
  • Kenntnisse der Hilfeplanentwicklung
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Kenntnisse des Berichtswesens und der Dokumentation
  • EDV-Kenntnisse (sicherer Umgang mit MS-Office)
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für die von uns betreute Klientel
  • Selbständiges Arbeiten und Bereitschaft zur Teamarbeit, Supervision und Fortbildung
  • Organisationstalent und Innovationsbereitschaft

Wir bieten Ihnen eine unbefristete Stelle in Teilzeit oder Vollzeit, eine Vergütung nach TV-L, ein interessantes Aufgabengebiet, ein motiviertes multiprofessionelles Team, gut ausgestattete moderne Räumlichkeiten in zentraler Hamburger Lage, Supervision und Fortbildung sowie geregelte Arbeitszeiten.

Schriftliche Bewerbungen bitte an:
Jugendhilfe e. V.
Frau Christine Tügel
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
oder per E-Mail an: tuegel@jugendhilfe.de

zum Seitenanfang


Für die Fachklinik Hamburg-Mitte suchen wir zum nächstmöglichen Termin
eine Physiotherapeutin / einen Physiotherapeuten

in Teilzeit für eine ½ Stelle
Vergütung: TV-L Entgeltgruppe 6

Die Fachklinik Hamburg-Mitte ist eine Einrichtung der stationären medizinischen Rehabilitation für Drogen- und Suchtmittelabhängige in zentraler Hamburger Lage mit insgesamt 44 Plätzen. Der Aufgabenbereich bezieht sich auf das physiotherapeutische Angebot der Fachklinik Hamburg-Mitte. Die Leistungserbringung erfolgt in Form von Beratung, Motivierung, Begleitung, Unterstützung, Anleitung und Förderung.
Wir wünschen uns eine Kollegin/einen Kollegen, die/der über folgende Voraussetzungen verfügt:

  • abgeschlossene anerkannte Ausbildung als Physiotherapeutin / Physiotherapeut
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Durchführung bewegungstherapeutischer Angebote in Form von Einzelgesprächen und Gruppenangeboten nach individuellen Behandlungsplänen und Übungsprogrammen
  • Fähigkeit zur Erarbeitung und Fortschreibung eines individuellen Behandlungsplans unter Berücksichtigung der Ressourcen und Fähigkeiten der Rehabilitandinnen und Rehabilitanden
  • Fähigkeit der Rehabilitandinnen und Rehabilitanden zu gesundheitsförderlicher Änderung von Alltagsverhalten zu motivieren
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Kenntnisse des Berichtswesens und der Dokumentation
  • EDV-Kenntnisse (sicherer Umgang mit MS-Office)
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für die von uns betreute Klientel
  • Selbständiges Arbeiten und Bereitschaft zur Teamarbeit, Supervision und Fortbildung
  • Organisationstalent und Innovationsbereitschaft
  • Bereitschaft zur Arbeit nach flexiblen Arbeitszeiten

Schriftliche Bewerbungen bitte an:
Jugendhilfe e. V.
Frau Christine Tügel
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
oder per E-Mail an: tuegel@jugendhilfe.de

zum Seitenanfang


Der Projektverbund Wohngruppen, eine stationäre und teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe für Suchtkranke gemäß § 53 ff SGB XII, sucht zum nächstmöglichen Termin
eine Dipl./BA Sozialpädagogin / einen Dipl./BA Sozialpädagogen

im Umfang einer 50 % Stelle

Vergütung: TV-L Entgeltgruppe 9 Fg. 1
Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2017.

Der Projektverbund Wohngruppen besteht aus vier stationären und/oder teilstationären Wohnprojekten für Suchtmittelabhängige. Der Aufgabenbereich bezieht sich auf das Projekt Clean WG. Die Clean WG ist eine stationäre Vor- und Nachsorgeeinrichtung für abstinente Drogenabhängige mit insgesamt 18 Plätzen. Die Leistungserbringung erfolgt innerhalb eines interdisziplinären Teams in Form von Einzelgesprächen und -beratungen, themenzentrierten und therapeutischen Gruppen, orientierenden und vorbereitenden Arbeits- und Freizeitangeboten, Motivierung, Begleitung, Unterstützung, Anleitung und Förderung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.jugendhilfe.de
Wir wünschen uns eine Kollegin/einen Kollegen, die/der über folgende Voraussetzungen verfügt:

  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Durchführung sozialpädagogischer Maßnahmen in Form von Einzelgesprächen, Gruppenangeboten und Begleitungen
  • Fähigkeit zur Erarbeitung und Fortschreibung eines individuellen Hilfeplans unter Berücksichtigung der Ressourcen und Fähigkeiten der KlientInnen
  • Kenntnisse in der Hilfeplanung, Betreuungsdokumentation und Berichtserstellung gegenüber dem Kostenträger
  • Kenntnisse der einschlägigen Gesetzesgrundlagen (SGB II / V / IX / XII, BtmG etc.)
  • EDV-Kenntnisse (sicherer Umgang mit MS-Office)
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zur Fortentwicklung der fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen für die übertragenen Tätigkeiten
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für die von uns betreute Klientel
  • Selbständiges Arbeiten und Bereitschaft zur Teamarbeit , Supervision und Fortbildung
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu Wochenenddiensten

Darüber hinaus sind folgende Erfahrungen und Kenntnisse wünschenswert:

  • Erfahrungen in der Arbeit mit Suchtkranken
  • Erfahrungen im Umgang mit psychisch belasteten Hilfeempfängern
  • Kenntnisse des Hamburger Suchthilfesystems

Schriftliche Bewerbungen bitte an:
Jugendhilfe e. V., Herrn Andreas Kibbel, Billhorner Deich 90k, 20359 Hamburg
oder per E-Mail an: kibbel@jugendhilfe.de

 

zum Seitenanfang


Für das Projekt Nox suchen wir zum nächstmöglichen Termin zwei Dipl./BA Sozialpädagoginnen / einen Dipl./BA Sozialpädagogen in Teilzeit im Umfang je einer ¾ Stelle. Die Stellen sind zunächst befristet bis zum 31.12.2016.

Das Projekt Nox ist ein niedrigschwelliges Wohnprojekt und betreut obdachlose, aktiv konsumierende Drogenabhängige.
Wir wünschen uns eine Kollegin/einen Kollegen, die/der über folgende Voraussetzungen verfügt:

  • Fähigkeit zur Erarbeitung und Fortschreibung eines individuellen Hilfeplans unter Berücksichtigung der Ressourcen und Fähigkeiten der KlientInnen
  • Kenntnisse in der Hilfeplanung, Betreuungsdokumentation und Berichtserstellung
  • Kenntnisse der einschlägigen Gesetzesgrundlagen (SGB II / V / IX / XII, BtmG etc.)
  • EDV-Kenntnisse (sicherer Umgang mit MS-Office)
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für die von uns betreute Klientel
  • Selbständiges Arbeiten und Bereitschaft zur Teamarbeit, Supervision und Fortbildung
  • Bereitschaft zur Wechselschichtarbeit, Dienst am Wochenende und an Feiertagen
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Darüber hinaus sind folgende Erfahrungen und Kenntnisse wünschenswert:

  • Erfahrung in der niedrigschwelligen, akzeptierenden Drogenarbeit, vorzugsweise in einer stationären Einrichtung
  • Kenntnisse des Hamburger Drogenhilfesystems

Wir bieten

  • ein nettes Team
  • ein interessantes Aufgabengebiet
  • Supervision und Fortbildung
  • Vergütung nach TV-L (Entgeltgruppe 9 Fg. 1)

Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte an:
Projekt Nox, z. Hd. Susanne Kirbach, Besenbinderhof 71, 20097 Hamburg
oder per E-Mail an: kirbach@jugendhilfe.de

zum Seitenanfang


Für die Fachklinik Hamburg-Mitte suchen wir zum nächstmöglichen Termin:

2 bis 3 Gesundheits- / Krankenpflegehelfer(innen)

in Teilzeit für eine Nebentätigkeit.
Die Vergütung erfolgt gemäß TV-L EGO KR 7a Fg. 1.

Die Fachklinik Hamburg-Mitte ist eine Einrichtung der stationären medizinischen Rehabilitation für Drogenabhängige. Die Leistungserbringung erfolgt innerhalb eines interdisziplinären Teams in Form von Einzelgesprächen- und -beratungen, themenzentrierten und therapeutischen Gruppen, orientierenden und vorbereitenden Arbeits- und Freizeitangeboten, Motivierung, Begleitung, Unterstützung, Anleitung und Förderung. Die Fachklinik verfügt über insgesamt 44 Rehabilitationsplätze.

Arbeitsschwerpunkte der ausgeschriebenen Stelle sind aktivierend-therapeutische Pflegeleistungen:

  • Anleitung und Unterstützung bei relevanten Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Durchführung von Einrichtungsablauf- und alltagsstrukturienden Gruppenangeboten
  • Förderung von Ressourcen sowie Unterstützung der Eigenverantwortung und Selbständigkeit der Rehabilitand(inn)en
  • individuelle pflegerische Anleitung
  • nächtlicher Bereitschaftsdienst und Wochenenddienst
  • Informationen über mögliche Gesundheitsgefährdung und vorsorgende Pflege

Wir wünschen uns eine Kollegin/einen Kollegen, die/der über folgende Voraussetzungen verfügt:

  • Erfahrung in der Behandlung und gesundheitlichen Versorgung suchtkranker Menschen
  • Kenntnisse in der Durchführung von pflegerischen Maßnahmen und Angeboten
  • Fähigkeit zur Erarbeitung und Fortschreibung eines individuellen Hilfeplans unter Berücksichtigung der Ressourcen und Fähigkeiten der Klient(inn)en
  • Kenntnisse in der Hilfeplanung, Betreuungsdokumentation
  • EDV-Kenntnisse (sicherer Umgang mit MS-Office)
  • Bereitschaft zur Fortentwicklung der fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen für die übertragenen Tätigkeiten
  • Einfühlungsvermögen in die vielschichtigen persönlichen und sozialen Problemlagen der Rehabilitanden
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit, Supervision und Fortbildung
  • Selbständiges Arbeiten, Flexibilität und Belastbarkeit

Darüber hinaus sind folgende Kenntnisse wünschenswert:

  • Kenntnisse der einschlägigen Gesetzesgrundlagen (SGB II / V / IX / XII, BtmG etc.)

Schriftliche Bewerbungen bitte an:
Jugendhilfe e. V.
Herrn Ulrich Kreye
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg

oder per E-Mail an: kreye@jugendhilfe.de

zum Seitenanfang


Für unsere Suchthilfeeinrichtungen suchen wir studentische Hilfskräfte in Teilzeit zwischen 11 und 15 Stunden/Woche.

In den stationären Einrichtungen umfasst das Aufgabengebiet u. a. die folgenden Bereiche:

  • Überwachung einrichtungsinterner Regelungen
  • Ausgabe von Lebensmitteln, Getränken, Hygieneartikeln etc.
  • regelmäßige Kontrollgänge durch die Einrichtung
  • Kontaktpflege zur Klientel im Rahmen des Aufgabengebietes

In den ambulanten Einrichtungen umfasst das Aufgabengebiet u. a. die folgenden Bereiche:

  • Servicetätigkeiten im Café
  • Anmeldung zum Drogenkonsumraum

Wir erwarten Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

  • Bereitschaft zu Wochenend- und Nacht(bereitschafts)diensten
  • selbständiges Arbeiten im Aufgabengebiet

Wir bieten:

  • ein nettes Team
  • 9,50 € / Std. zzgl. Zeitzuschläge für Nacht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit
  • bezahlter gesetzlicher Mindesturlaub (4 Wochen/Jahr)
  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte an:
Jugendhilfe e. V.
Christine Tügel
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
oder per E-Mail an tuegel@jugendhilfe.de

 

zum Seitenanfang