Stellenangebote:

 

Der Projektverbund Wohngruppen des Jugendhilfe e.V. sucht eine*n Ergotherapeut*in (m/w/d)

Jugendhilfe e. V. ist ein gemeinnütziger Träger, der seit über sechs Jahrzehnten in Hamburg tätig ist. Der Verein ist Träger ambulanter und stationärer Einrichtungen der Drogen- und Suchthilfe sowie der Wohnungs¬losenhilfe.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als Verstärkung für unser Team für den Projektverbund Wohngruppen im Bereich Ergotherapie (w/m/d) in einer Vollzeit- bzw. Teilbeschäftigung (75 %).
Der Projektverbund Wohngruppen ist eine Einrichtung der Eingliederungshilfe für Suchtkranke. Er besteht aus vier Wohnprojekten, Schwerpunkt des Aufgabenbereiches ist die besondere Wohnform des Projekts Thedestraße.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als Verstärkung für unser Team für den Projektverbund Wohngruppen im Bereich Ergotherapie (w/m/d) in einer Vollzeit- bzw. Teilbeschäftigung (75 %).

Der Projektverbund Wohngruppen ist eine Einrichtung der Eingliederungshilfe für Suchtkranke. Er besteht aus vier Wohnprojekten, Schwerpunkt des Aufgabenbereiches ist die besondere Wohnform des Projekts Thedestraße.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Durchführung von Einzelgesprächen und Gruppenangeboten
  • Durchführung ergotherapeutischer Maßnahmen
  • Beratung, Motivierung, Begleitung, Unterstützung, Anleitung und Förderung der Klientel
  • Hilfeplanung, Betreuungsdokumentation und Berichtserstellung

Bewerber (w/m/d) sollten über folgende Voraussetzungen verfügen:

Ausbildung:

  • abgeschlossene Ausbildung als Ergotherapeut*in (w/m/d)

Gründliche und umfassende Kenntnisse und Erfahrungen:

  • in der Durchführung ergotherapeutischer Maßnahmen in Form von Einzelgesprächen, Gruppenangeboten und Begleitungen
  • Erarbeitung und Fortschreibung eines individuellen Hilfeplans unter Berücksichtigung in der Hilfeplanung, Betreuungsdokumentation und Berichtserstellung gegenüber den Kosten-/Leistungsträgern
  • im Umgang mit den einschlägigen Gesetzesgrundlagen (SGB II / V / IX / XII, BtmG etc.)
  • in der Anwendung von MS-Windows und MS-Office

Darüber hinaus erwarten wir die folgenden Fähigkeiten:

  • Erarbeitung und Fortschreibung eines individuellen Hilfeplans unter Berücksichtigung der Ressourcen und Fähigkeiten der Klient*innen
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • gutes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift
  • Fortentwicklung der fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen für die übertragenen Tätigkeiten
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für die von uns betreute Klientel
  • Verlässlichkeit in der Zusammenarbeit im Team
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • die Zusammenarbeit in einem motivierten und jungen Team
  • ein gutes Betriebsklima
  • Supervision, Fortbildung
  • eine tarifliche Vergütung nach TV-L
  •  eine Jahressonderzahlung
  • Bis zu 6 Tage zusätzlichen Urlaub
  • auf Wunsch Bezuschussung des HVV-ProfiTickets

Ihre Vergütung erfolgt gemäß TV- L Entgeltgruppe 6. Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren.

Ihre Fragen beantwortet gerne die Leitung des Projektverbundes Wohngruppen Horst Brinker unter der Telefonnummer 040-49 29 99-11.

Bewerben Sie sich jetzt gleich- wir freuen uns auf Sie!

Schriftliche Bewerbung bitte an:
Jugendhilfe e. V.
Projektverbund Wohngruppen
Herrn Horst Brinker
Virchowstraße 15
22767 Hamburg
als PDF per E-Mail an: brinker@jugendhilfe.de


 

Der Jugendhilfe e.V. sucht für die Hauptgeschäftsstelle eine*n Mitarbeiter*in Finanzbuchhaltung (m/w/d)

Jugendhilfe e. V. ist ein gemeinnütziger Träger, der seit über sechs Jahrzehnten in Hamburg tätig ist. Der Verein ist Träger ambulanter und stationärer Einrichtungen der Drogen- und Suchthilfe sowie der Wohnungslosenhilfe.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie für unsere Hauptgeschäftsstelle als Mitarbeiter*in Finanzbuchhaltung im Umfang von einer Teilzeitstelle (75 % einer Vollzeitstelle).

Die Hauptgeschäftsstelle, zentral in Hamburg St. Georg gelegen, ist zuständig für die Verwaltung der Mitglieder, Projekte, Einrichtungen und Liegenschaften des Jugendhilfe e. V. in allen Angelegenheiten der Finanz- und Personalbuchhaltung sowie des Einkaufs und Vertragswesens. Sie gewährleistet die satzungsgemäße Verwaltung des Vereins, seiner Einrichtungen und Liegenschaften unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der mit den Leistungsträgern geschlossenen Vereinbarungen. Darüber hinaus dient sie als Kommunikationsschnittstelle innerhalb des Vereins.

Zu den Aufgaben gehören:

  • selbständige Bearbeitung aller Buchhaltungsvorgänge
  • eigenverantwortliche Kontenklärung und Kontenabstimmung
  • Abwicklung des Zahlungsverkehrs einschließlich Rechnungsprüfung
  • Erstellung betriebswirtschaftlicher Auswertungen, Kostenübersichten und Kalkulationen
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung der Jahresabschlüsse
  • Korrespondenz mit den zuständigen Leistungsträgern und Beschäftigten
  • allgemeine Verwaltungstätigkeiten

Bewerber (w/m/d) sollten über folgende Voraussetzungen verfügen:

Ausbildung:

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung

Kenntnisse:

  • gründliche Kenntnisse in der kaufmännischen Buchführung
  • Berufserfahrung im Finanz- und Rechnungswesen
  • hohe Zahlenaffinität
  • sehr gute MS-Office Kenntnisse, Erfahrungen mit gängigen Buchhaltungssystemen)
  • gutes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift
  • Kenntnisse der allgemeinen Verwaltung sozialer Einrichtungen wünschenswert

Darüber hinaus erwarten wir die folgenden Fähigkeiten:

  • selbständige, strukturierte und genaue Arbeitsweise
  • Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • die Einbindung in ein motiviertes und aufgeschlossenes Team
  • eine fundierte Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen
  • ein gutes Betriebsklima
  • eine tarifliche Vergütung nach TV-L
  • eine Jahressonderzahlung
  • Weiterbildungsmöglichkeiten bei Bedarf
  • bis zu 6 Tage zusätzlichen Urlaub
  • flexible Arbeitszeiten und Planungssicherheit bei Arbeitszeiten
  • auf Wunsch Bezuschussung des HVV-ProfiTickets

Die Vergütung erfolgt gemäß TV-L Entgeltgruppe 8. Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren.

Ihre Fragen beantwortet gerne der Vorstand Christine Tügel unter der Telefonnummer 040-85 17 35-0.

Bewerben Sie sich jetzt gleich- wir freuen uns auf Sie!

Schriftliche Bewerbungen an:

Jugendhilfe e. V.
Frau Christine Tügel
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
oder per E-Mail: tuegel@jugendhilfe.de


 

Für den Projektverbund Wohngruppen (PVWG) suchen wir zum nächstmöglichen Termin Verstärkung für den Bereich Sozialpädagogik (w/m/d) im Umfang von 75 % einer Vollzeitbeschäftigung.

Die Vergütung erfolgt gemäß TV-L Entgeltgruppe S12.

Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren.

Der Projektverbund Wohngruppen besteht aus vier stationären und/oder teilstationären Wohnprojekten für Suchtmittelabhängige. Der Aufgabenbereich bezieht sich auf die besondere Wohnform des Projekts Thedestraße.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Durchführung von Einzelgesprächen und Gruppenangeboten
  • Durchführung sozialpädagogischer Maßnahmen
  • Beratung, Motivierung, Begleitung, Unterstützung, Anleitung und Förderung der Klientel
  • Hilfeplanung, Betreuungsdokumentation und Berichtserstellung

Bewerber (w/m/d) sollten über folgende Voraussetzungen verfügen:

Ausbildung:

  • abgeschlossenes Studium in dem Studiengang Sozialpädagogik, Psychologie oder Pädagogik/Erziehungswissenschaft
  • Führerschein Klasse B

Gründliche und umfassende Kenntnisse und Erfahrungen:

  • in der Durchführung sozialpädagogischer Maßnahmen in Form von Einzelgesprächen, Gruppenangeboten und Begleitungen
  • in der Hilfeplanung, Betreuungsdokumentation und Berichtserstellung gegenüber den Kosten-/Leistungsträgern
  • im Umgang mit den einschlägigen Gesetzesgrundlagen (SGB II / V / IX / XII, BtmG etc.)
  • in der Anwendung von MS-Windows und MS-Office

Darüber hinaus erwarten wir die folgenden Fähigkeiten:

  • Erarbeitung und Fortschreibung eines individuellen Hilfeplans unter Berücksichtigung der Ressourcen und Fähigkeiten der Klient*innen
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • gutes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift
  • ortentwicklung der fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen für die übertragenen Tätigkeiten
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für die von uns betreute Klientel
  • Verlässlichkeit in der Zusammenarbeit im Team
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Wir bieten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit, die Zusammenarbeit in einem erfahrenen Team, Supervision, Fortbildung, eine Vergütung nach TV-L sowie auf Wunsch zusätzlichen Urlaub sowie auf Wunsch das HVV-ProfiTicket.

Schriftliche Bewerbungen an:

Projektverbund Wohngruppen
Herrn Fred Tanz
Virchowstraße 15
22767 Hamburg
oder per E-Mail: tanz@jugendhilfe.de


 

Für den Jugendhilfe e.V. suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine Vorstandsassistenz (w/m/d) im Bereich Finanzen und Personal im Umfang von 50 % einer Vollzeitstelle.

Die Vergütung erfolgt gemäß TV-L Entgeltgruppe 11.

Die Hauptgeschäftsstelle ist zuständig für die Verwaltung der Mitglieder, Projekte, Einrichtungen und Liegenschaften des Jugendhilfe e. V. in allen Angelegenheiten der Finanz- und Personalbuchhaltung sowie des Einkaufs und Vertragswesens. Sie gewährleistet die satzungsgemäße Verwaltung des Vereins, seiner Einrichtungen und Liegenschaften unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der mit den Leistungsträgern geschlossenen Vereinbarungen. Darüber hinaus dient sie als Kommunikationsschnittstelle innerhalb des Vereins.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Unterstützung im Finanz-, Rechnungs- und Personalwesen
  • Qualitätsmanagement-Unterstützung im Bereich Finanzen und Personal
  • Erarbeitung von Entscheidungshilfen und Präsentationen
  • Bearbeitung von Sonder- und Projektaufgaben
  • operative Unterstützung des Vorstands im Tagesgeschäft
  • Erledigung allgemeiner Verwaltungs-, Organisations- und Dokumentationsaufgaben

Der*die Bewerber*in sollte über folgende Voraussetzungen verfügen:

  • abgeschlossenes (wissenschaftliches) Hochschulstudium in den Studiengängen Sozialwirtschaft, Sozialmanagement, Gesundheitsmanagement oder Sozialökonomie
  • Berufserfahrung in einem sozialen Praxisfeld
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Betriebswirtschaft und Personalwesen
  • Erfahrung im Bereich Qualitätsmanagement
  • routinierter Umgang mit MS-Office (Word, Excel, PowerPoint)
  • Kenntnisse der Verwaltung und Finanzierung sozialer Institutionen/Einrichtungen

Darüber hinaus erwarten wir die folgenden Fähigkeiten:

  • unternehmerisches Denken und ausgeprägtes eigenverantwortliches Handeln
  • Organisations-, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • gutes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift, Englischkenntnisse wünschenswert
  • Fähigkeit zum konzept- und ergebnisorientierten Arbeiten
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Team-, Integrations- und Kooperationsfähigkeit
  • sorgfältige, zuverlässige und loyale Arbeitsweise

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • die Einbindung in ein motiviertes Team

Schriftliche Bewerbungen bitte an:

Jugendhilfe e.V.
Frau Christine Tügel
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
oder per E-Mail im PDF-Format an: tuegel@jugendhilfe.de


 

Jugendhilfe e. V. ist ein gemeinnütziger Träger, der seit über sechs Jahrzehnten in Hamburg tätig ist. Der Verein ist Träger ambulanter und stationärer Einrichtungen der Drogen- und Suchthilfe sowie der Wohnungslosenhilfe.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie für unser Team des Projekts Domizil als Sozialpädagoge (w/m/d) in Teilzeit (mindestens 29,25 Std./Woche). Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren.

Das Projekt Domizil hat die Aufgabe wohnungslose Menschen im zunächst vom Verein angemieteten Wohnungen zu betreuen. Ziel der Betreuung ist, dass eine Übernahme der Wohnung als Hauptmieter*in durch die Klientel erfolgt.

Die Vergütung erfolgt gemäß TV-L Entgeltgruppe S12.

Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Durchführung von Einzelgesprächen, Begleitung und aufsuchender Sozialarbeit
  • Durchführung sozialpädagogischer Maßnahmen
  • Beratung, Motivierung, Begleitung, Unterstützung, Anleitung und Förderung der Klientel
  • Hilfeplanung, Betreuungsdokumentation und Berichtserstellung
  • Zusammenarbeit mit den Fachstellen für Wohnungsnotfälle
  • Zusammenarbeit mit den Wohnungsgebern und Akquise von Wohnungen

Die/der Bewerber*in (w/m/d) sollte über folgende Voraussetzungen verfügen:

Ausbildung:

  • abgeschlossenes Studium in dem Studiengang Sozialpädagogik
  • Führerschein Klasse B

Gründliche und umfassende Kenntnisse und Erfahrungen:

  • in der Durchführung sozialpädagogischer Maßnahmen in Form von Einzelgesprächen und Begleitungen
  • in der Hilfeplanung, Betreuungsdokumentation und Berichtserstellung gegenüber den Kosten-/Leistungsträgern
  • in der Beratung und Unterstützung psychisch belasteter Hilfeempfänger*innen
  • im Umgang mit den einschlägigen Gesetzesgrundlagen (SGB II / III / VIII / IX / XII etc.)
  • in der Anwendung von MS-Windows und MS-Office

Darüber hinaus erwarten wir die folgenden Fähigkeiten:

  • individuelle Hilfeplanung unter Berücksichtigung der Ressourcen und Fähigkeiten der Klient*innen
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • gutes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift
  • Fortentwicklung der fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen für die übertragenen Tätigkeiten
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für die von uns betreute Klientel
  • Verlässlichkeit in der Zusammenarbeit im Team
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Wir bieten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit, die Zusammenarbeit in einem motivierten Team, Supervision, Fortbildung, eine Vergütung nach TV-L (EG S12), zusätzlichen Urlaub sowie auf Wunsch die Bezuschussung des HVV-ProfiTickets.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an:

Jugendhilfe e.V.
Christine Tügel
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
E-Mail an: tuegel@jugendhilfe.de


 

Jugendhilfe e. V. sucht zum nächstmöglichen Termin Verstärkung für den Bereich Sozialpädagogik (w/m/d) für die Projekte Viva Billstedt-Take Care! und Viva Wandsbek-Take Care! in Teilzeit mit 75 % einer Vollzeitstelle.

Die Vergütung erfolgt gemäß TV-L Entgeltgruppe S12.

Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren.

Aufgabe der Jugendsuchtberatung Viva Billstedt – Take Care! ist die Beratung von suchtgefährdeten Jugendlichen und jungen Erwachsenen (Schwerpunkt auf 14- bis 21jährige) im Bezirk Hamburg-Mitte, mit Schwerpunkt in Billstedt, Horn und Hamm. Während Viva Wandsbek – Take Care! dieser Aufgabe im Bezirk Hamburg-Wandsbek, mit Schwerpunkt in Jenfeld, Tonndorf und Rahlstedt nachkommt.

Zu den Aufgaben gehören:

  • sozialpädagogische Beratung, Unterstützung und Begleitung der Klientel
  • selektive und indizierte Prävention (Risikoberatung, Gefährdungsdiagnostik)
  • Durchführung von Gruppenangeboten
  • Hilfeplanung und Betreuungsdokumentation
  • aufsuchende und nachgehende Sozialarbeit
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartner*innen

Die/der Bewerber*in (w/m/d) sollte über folgende Voraussetzungen verfügen:

Ausbildung:

  • abgeschlossenes Studium in dem Studiengang Sozialpädagogik, Psychologie oder Pädagogik/Erziehungswissenschaft

Kenntnisse und Erfahrungen:

  • in der Durchführung sozialpädagogischer Maßnahmen in Form von Einzelgesprächen, Gruppenangeboten und Begleitungen
  • in der Hilfeplanung, Betreuungsdokumentation und Antragstellung gegenüber den Kosten-/Leistungsträgern
  • im Umgang mit den einschlägigen Gesetzesgrundlagen (SGB II / V / IX / XII, BtmG etc.)
  • in der Anwendung von MS-Windows und MS-Office

Fähigkeiten:

  • Erarbeitung und Fortschreibung eines individuellen Hilfeplans unter Berücksichtigung der Ressourcen und Fähigkeiten der Klient*innen
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • gutes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift
  • Fortentwicklung der fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen für die übertragenen Tätigkeiten
  • Einfühlungsvermögen und Engagement für die von uns betreute Klientel
  • Verlässlichkeit in der Zusammenarbeit im Team
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Wir bieten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit, die Zusammenarbeit in einem motivierten Team, eine fundierte Einarbeitung durch erfahrene Kolleg*innen, Supervision, Fortbildung, eine Vergütung nach TV-L, zusätzlichen Urlaub sowie auf Wunsch das HVV-ProfiTicket.

Schriftliche Bewerbungen an:

Viva Wandsbek
z. H. Frau Miriam Schulz
Lotharstraße 2b
22041 Hamburg
oder per E-Mail: schulz@jugendhilfe.de


 

Für unsere Suchthilfeeinrichtungen suchen wir studentische Hilfskräfte in Teilzeit zwischen 11 und 15 Stunden/Woche.

In den (teil)stationären Einrichtungen umfasst das Aufgabengebiet u. a. die folgenden Bereiche:

  • Überwachung einrichtungsinterner Regelungen
  • Ausgabe von Lebensmitteln, Getränken, Hygieneartikeln etc.
  • regelmäßige Kontrollgänge durch die Einrichtung
  • Kontaktpflege zur Klientel im Rahmen des Aufgabengebietes

In den ambulanten Einrichtungen umfasst das Aufgabengebiet u. a. die folgenden Bereiche:

  • Servicetätigkeiten im Cafébereich
  • Anmeldung zum Drogenkonsumraum

Wir erwarten:

  • Verlässlichkeit in der Zusammenarbeit im Team
  • Bereitschaft zu Wochenend- und Nacht(bereitschafts)diensten
  • selbständiges Arbeiten im Aufgabengebiet
  • Flexibilität und Belastbarkeit

Wir bieten:

  • ein nettes Team
  • 14,00 € / Std. zzgl. Zeitzuschläge für Nacht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit
  • bezahlter gesetzlicher Mindesturlaub (4 Wochen/Jahr)
  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Jugendhilfe e. V.
Christine Tügel
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
oder per E-Mail an tuegel@jugendhilfe.de